Der Große Preis von Monaco findet auf dem Circuit de Monaco statt.

Das Eckelsteins, Folge 5: Bella Maccina

Das Rennen (78 Runden)

Das Rennen war eine rein silberne Angelegenheit: Bis auf Felipe Massa (Ferrari) überrundeten die McLaren Mercedes-Piloten Fernando Alonso und Lewis Hamilton das gesamte Feld und feierten einen überlegenen Doppelsieg. Leichten Stress gab es nach dem Rennen allerdings um einen vom Team auferlegten Nichtangriffspakt, der Hamilton als Zweitem überhaupt nicht schmeckte. Vierter wurde Giancarlo Fisichella (Renault) vor Robert Kubica, Nick Heidfeld (beide BMW Sauber F1 Team) und Alexander Wurz (Williams Toyota). Kimi Räikkönen kam vom 16. Startplatz dank einer Einstoppstrategie immerhin noch auf Rang acht nach vorne, biss sich aber am Ende an Wurz die Zähne aus.

  1. Alonso (ESP) McLaren Mercedes
  2. Hamilton (GBR) McLaren Mercedes
  3. Massa (BRA) Scuderia Ferrari
  4. Fisichella (ITA) Renault F1 Team
  5. Kubica (POL) BMW Sauber F1 Team
  6. Heidfeld (GER) BMW Sauber F1 Team
  7. Wurz (AUT) WilliamsF1 Team
  8. Räikkönen (FIN) Scuderia Ferrari

Die letzten Monaco-Grands-Prix

GP Monaco – Monte Carlo
Markiert in: