Die alljährliche Steuben-Parade Mitte September auf Manhattens Fifth Avenue in New York findet zum 50. Mal statt.
Namensgeber der Parade ist Friedrich Wilhelm von Steuben (1730 bis 1794), der in den USA als Freiheitskämpfer verehrt wird, da er im Unabhängigkeitskrieg die Kontinentalarmee neu ausrichtete.

Steuben-Denkmal
Steuben-Denkmal
beim Filmmuseum (früher Marstall des ehem. Stadtschlosses) in der Schloßstraße in Potsdam.
In unmittelbarer Nähe, an der Giebelseite des Gebäudes zum Alten Markt hin, sind die Gedenktafeln für Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff und Friedrich Christian Glume angebracht.

ScreenshotBei „Blogging the Revolution of 1776“ wurde mein Foto, bereits am 27.10.2006, unter Von Steuben eingestellt

Screenshotsowie
unter General Von Steuben die Inschrift vom Denkmal.

Am Weißen Haus in Washington DC wurde im Jahre 1910 ein Monument für General von Steuben errichtet, geschaffen vom Bildhauer Albert Jäger. Bereits im September 1911 wurde eine Kopie dieses Denkmals in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. im Potsdamer Kommandanturgarten an der Schloßstraße enthüllt. Doch sie wurde gegen Ende des 2. Weltkriegs beschädigt und 1950 als Buntmetall eingeschmolzen.
Durch die Initiative des damaligen brandenburgischen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe konnte im Jahr 1994 eine Kopie des Denkmals vor der Straße „Am Neuen Markt“ errichtet werden, das 2005 nach Restaurierungsarbeiten und dem Hinzufügen einer Gedenktafel wieder enthüllt wurde.

Steuben-Parade
Markiert in: