Die berühmte Berliner Luft soll wieder sauberer werden. Ab heute gilt die Umweltplakette. Jetzt darf nur noch derjenige in die Innenstadt, der so genannten Umweltzone, fahren der eine entsprechende Plakette an der Windschutzscheibe hat:

Feinstaubplakette
Feinstaubplakette Schadstoffgruppe 4 – Grüne Plakette

Damit ist die Stadt bzw. das Land Berlin bundesweiter Vorreiter. Mal sehen ob hier auch jedes Bundesland oder sogar jede Gemeinde ihr eigenes Süppchen kochen wird – ich denk da nur noch an die „Krampferei“ zum Rauchverbot, das nebenbei heute auch für Lokale und öffentliche Bauten in Kraft tritt.

Das Internet ist ja quasi öffentlicher Raum und daher folgender Hinweis:
Bitte beim Besuch dieser Seite nicht mehr rauchen.

PS: Zu den Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen habe ich ein kleines Fotoalbum angelegt.

Berliner Luft
Markiert in:        

2 Gedanken zu „Berliner Luft

  • 6. Februar 2008 um 18:59
    Permalink

    Die Übergangsfrist endete am 31. Januar 2008. Ab jetzt wird mit einem Bußgeld von 40,00 € und einem Punkt in Flensburg bestraft wer keine Plakette an der Windschutzscheibe hat.

    Viele Besitzer von Kultautos wie Wartburg und Trabant dürfen nur noch am Stadtrand von Berlin fahren.

  • 1. Juli 2008 um 21:01
    Permalink

    Rauchverbot in Gaststätten gilt nun in ganz Deutschland
    Im vergangenen halben Jahr galt zwar schon das Rauchverbot, wurde jedoch noch nicht kontrolliert.

    Nicht die Raucher sollen durch das Verbot schikaniert, sondern die Nichtraucher vor Gesundheitsschäden geschützt werden.

Kommentare sind geschlossen.