Eisregen ist eine Bezeichnung für Regen, der bei Annäherung einer Warmfront auftreten kann. Dabei liegt bodennah noch eine kalte Luftmasse, während in der Höhe durch die Warmfront bereits wärmere Luft herangeführt wird.

Der Niederschlag fällt als Regen, der jedoch auf seinem Weg nach unten in der bodennahen Kaltluftschicht noch einmal kräftig unterkühlt wird. Dadurch können die Regentropfen teilweise sogar anfrieren. In diesem Falle macht sich der Eisregen durch ein knisterndes Geräusch beim Auftreffen auf den Erdboden bemerkbar.

Hier führte der Eisregen zu sogenanntem Klareis – welches den Straßenverkehr durch millimeterdicke Eisschichten sehr gefährlich macht.

Einzig dem Vogel dürfte das wohl weniger interessieren:

Eisvogel
Eisvogel

Zum Thema Verkehr passt auch:
Für die Tifosi ist heute Ferrari-Tag. Die Scuderia präsentiert in Maranello ihre neue Rote Göttin, den Formel1-Boliden, mit dem die Weltmeister-Titel verteidigt werden sollen. Damit wird der Countdown zur neuen Saison endgültig eingeläutet, die am 16. März in Australien beginnt.

Eisregen, es ist spiegelglatt!
Markiert in: