Der Große Preis von Australien findet wie letztes Jahr in Melbourne statt.

Das Rennen (58 Runden)

Nur sieben von 22 Autos sehen im Rennen die Zielflagge – Ferrari kassiert eine bittere Niederlage.
Bourdais verabschiedete sich 2 Runden vor Schluss mit einem Motor- oder Getriebeschaden (Ferrari-Motor), Platz vier vor Augen. Räikkönen war kurz zuvor ebenfalls mit Motorschaden liegen geblieben. Barrichello fährt als Sechster ein, wird jedoch nachträglich disqualifiziert (rote Ampel am Ende der Boxengasse überfahren).

  1. Lewis Hamilton – McLaren Mercedes
  2. Nick Heidfeld – BMW Sauber F1 Team
  3. Nico Rosberg – WilliamsF1 Team
  4. Fernando Alonso – Renault F1 Team
  5. Heikki Kovalainen – McLaren Mercedes
  6. Kazuki Nakajima – WilliamsF1 Team
  7. Sebastien Bourdais – Scuderia Toro Rosso
  8. Kimi Räikkönen – Scuderia Ferrari

Satellitenansicht der Rennstrecke

GP Australien – Melbourne
Markiert in: