Auch in diesem Jahr präsentierte der Wassersportverein Königs Wusterhausen den Drachenboot-Cup im Strandbad Neue Mühle. Die Rennen gehen jeweils über 250 Meter, die 16-köpfigen Teams paddeln dabei im Takt der Trommler:
Zieleinlauf
Zieleinlauf vom Ausscheidungsrennen
hier bei verhangenen Himmel und einigen Regentropfen zwischendurch

Die Spree-Coyoten aus Fürstenwalde siegten in der Fun-Klasse drei Hundertstelsekunden vor den Chorknaben aus Neue Mühle, dem Loveboat und den Rot-Runners. In der Professional-Klasse setzten sich zum dritten Mal in Folge die Bloody Hedgehog’s von Rotation Berlin durch, so dass sie den Wanderpokal behalten dürfen. Auf den weiteren Plätzen folgten Spreepoint-Dragons und Rum-Paddler.

Der 1. Drachenboot-Cup wurde 2001 ausgetragen. Seit 2003 gibt es Entscheidungen in zwei Klassen, zunächst „Open“ und „Mixed“, seit 2006 dann „Professionals“ und „Fun-Class“.

Die Cupsieger

  • 2007: Bloody Hedgehogs (Professionals), Mini-Drachen (Fun-Class)
  • 2006: Bloody Hedgehogs (Professionals), Börsenhaie (Fun-Class)
  • 2005: Wikinger (Open), Bloody Hedgehogs (Mixed)
  • 2004: Club Elixus (Open), Spreepoint Dragons (Mixed)
  • 2003: Spreepoint Dragons (Open), Green Devils (Mixed)
  • 2002: Lok Power
  • 2001: Green Devils


Hier noch meine kleine Diashow vom Cup:

Direkt zum Fotoalbum (in Vollbilddarstellung).

Das Drachenbootfest fällt auf den 5. Tag des 5. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender und wird hauptsächlich in Südchina begangen.

8. Drachenboot-Cup
Markiert in: