Von 2.3.3 auf 2.5.1 geupdatet (Version 2.4 wurde ja vom WP-Team übersprungen).

Da eine schwerwiegende Sicherheitslücke geschlossen und 70 weitere Fehler behoben sowie Verbesserungen durchgeführt wurden, ist ein Update dringend empfohlen.

Nach einigen Verzögerungen wurde WordPress in der Version 2.5 veröffentlicht. Es wartet mit zahlreichen neuen Funktionen auf, darunter die Möglichkeit mehrere Dateien auf einen Schlag hochzuladen, Plug-in-Updates mit einem Klick, integrierte Galerien, ein anpassbares Dashboard, verschlüsselte Cookies, eine Medienbibliothek und WYSIWYG-Editor, das den eigenen Code nicht verstümmeln soll.
DashboardVor allem der Adminbereich wurde radikal überarbeitet.
Endlich ist auch eine Tag-Verwaltung integriert, so dass auf zusätzliche Plugins verzichtet werden kann.

Nachtrag vom 19.05.2008

Aus Sicherheitsgründen den Benutzer admin gelöscht.
Da der standardmäßig bei der Installation angelegte WordPress-Administrator grundsätzlich die Benutzer-ID #1 hat, versuchen Angreifer bzw. Bots auf diesem Weg die eigene WP-Installation zu kapern. Nach Anlegen eines weiteren Benutzers und entsprechender Rechtevergabe als Administrator, sollte man den ursprünglichen admin löschen.
Bei diesem Vorgang einfach alle bereits angelegten Beiträge und Seiten dem neuen Benutzer zuweisen, so gehen dann keine Daten verloren.

WordPress 2.5.1 DE-Edition installiert
Markiert in: