28. August 2009: zum 260. Goethe-Geburtstag

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!

Denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen. […]

„Das Göttliche“ (1783, Ausschnitt)

Goethes Italienreise
Landkarten erstellen mit StepMap

StepMap

Goethes Italienreise

Goethe schrieb u. a. folgende Werke

  • 1787 „Iphigenie“
  • 1788 „Egmont“ (Beethovens Egmont-Ouvertüre)
  • 1790 „Torquato Tasso“, „Faust, ein Fragment“
  • 1795 „Römische Elegien“
  • 1795/96 „Wilhelm Meisters Lehrjahre“
  • 1797 „Hermann und Dorothea“
  • 1798 „Balladen“
  • 1808 „Faust I“ (Osterspaziergang)
  • 1809 „Die Wahlverwandtschaften“
  • ab 1811 „Dichtung und Wahrheit“
  • 1815 „Sonette“
  • 1817 „Urworte orphisch“
  • 1819 „West-östlicher Diwan“
  • 1821 „Wilhelm Meisters Wanderjahre“
  • 1827 „Trilogie der Leidenschaft“
  • 1831/32 „Faust II“

sowie einige Gedichte: An die Mutter, Die Zeit, Kommt Zeit, kommt Rat, Beruf des Storches, Regen und Regenbogen und Regenbogen über den Hügeln einer anmutigen Landschaft.

Sein Bildnis zierte auch die 20 Mark-Banknote in der ehemaligen DDR. Auf der Rückseite der ab 8. Dezember 1975 herausgegebenen Note waren mehrere Schüler beim Verlassen eines Schulgebäudes zu sehen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)
Markiert in: