„People in Photos“ legt Wert auf großzügige Privateinstellungen.
flickr bietet jetzt die Möglichkeit, Menschen auf Fotos zu verlinken – das wurde gestern im Flickr-Blog veröffentlicht. Der neue Service funktioniert ähnlich, wie er auch in sozialen Netzwerken wie Facebook seit längerer Zeit eingesetzt wird – man markiert eine Person auf dem Bild und setzt Tags zu dem jeweiligen Profil. Flickr-User werden auf ihrer Startseite immer auf dem Laufenden gehalten, wenn entsprechende Tags gesetzt wurden.

screenshot

Beim so genannten Tagging kann man aber überdies in den Einstellungen unter anderem auswählen, wer einen zu einem Foto hinzufügen und welcher Nutzer andere User zu einem von einem selbst präsentierten Bild hinzufügen kann. Man hat auch die Möglichkeit, seinen Namen aus allen Bildern zu entfernen.

Störung im Flickrversum

Flickr hat den mehrstündigen Ausfall ihres Bilderdiensts bestätigt. Er begann vorgestern gegen 17.50 Uhr und dauerte fast zweieinhalb Stunden. Betroffen waren die Website und die Programmierschnittstelle (API) des Unternehmens. Als Folge wurden über Web-Anwendungen eingebettete Bilder nicht mehr angezeigt.

Flickr startet Personen-Markierung in Fotos
Markiert in: