Heute Nacht gegen 1.00 Uhr wurde WordPress 2.9 veröffentlicht. Dieses Release wurde der Jazzsängerin Carmen McRae gewidmet.
Während die letzten kleineren Updates vor allem Sicherheitslücken stopfen sollten, bringt dieses Major Release wieder einige wesentliche Neuerungen:

  • Mülleimer: Gelöschte Artikel, Kommentare und Anhänge werden nicht sofort gelöscht, sondern wan­dern erstmal in den Papierkorb. Im Gegenzug verzichten die WP-Entwickler nun auf die früher übliche Kontrollnachfrage beim Löschen.
  • „oEm­bed“: Bisher war es eine Qual, Flash-Videos etwa von YouTube, ein­zu­binden. WP unter­stützt nun den Stan­dard „oEm­bed“, der das Ein­fü­gen von exter­nen Medien jeg­li­cher Art ermög­licht – mehr dazu hier
  • Artikelbilder („post thumbnails“): Eigentlich jede Nach­rich­tenseite fügt zur Ver­an­schau­li­chung ein Bild zu jedem Arti­kel hinzu. In WP war dies bis­her nur mit einer Plu­gin­-Lö­sung mög­lich. Dies baut die aktuelle Ver­sion nun fest ein – damit es funk­tio­niert, muss das Theme diese Funk­tion jedoch auch unterstützen
  • Bildbearbeitung: WP kann jetzt auch elementare Bildbearbeitung, wie Schneiden, Drehen und Spiegeln.

Soeben nachgereicht wurde: die DE-Edition und die neue Sprachdatei stehen jetzt zur Verfügung. Also, „no risk no fun“, Datenbank-Backup erstellt und das automatische Update gestartet (mittlerweile wird MySQL in der Version 4.1.2 vorausgesetzt) – funktionierte problemlos 🙂

Update: 5. Januar 2010

WordPress 2.9.1, das erste Wartungsrelease der 2.9er Serie, erschienen. Mit diesem Update soll auch das Pingback-Problem gelöst sein.

Update: 15. Februar 2010

Sicherheitsrelease WordPress 2.9.2 behebt einen Fehler durch den es unter Umständen möglich ist auf Beiträge anderer Autoren, die sich im Papierkorb befinden, zuzugreifen.

WordPress 2.9 DE-Edition installiert
Markiert in: