Am „Tag der Arbeit“ öffnet sich der deutsche Arbeitsmarkt auch für Bürger aus den acht osteuropäischen Ländern, die 2004 der EU beigetreten sind. Ab jetzt können Arbeitnehmer aus Polen, Tschechien, Ungarn, Slowenien, der Slowakei und den drei baltischen Republiken ohne Beschränkungen in Deutschland arbeiten. Somit brauchen unter den Bürgern der 25 EU-Mitgliedstaaten nur noch Bulgaren und Rumänen eine Arbeitserlaubnis, wenn sie in Deutschland einen Job annehmen.

Flagge(n) zeigen zum 1.Mai
Flagge(n) zeigen zum 1.Mai – wie letztes Jahr

Raucher müssen wieder tiefer in die Tasche greifen. Im Zuge einer schrittweisen Erhöhung der Tabaksteuer, die bis zum Jahr 2015 fortgesetzt werden soll, steigt der Preis für eine Schachtel Zigaretten im Durchschnitt um etwa 20 Cent.

Eröffnung Motorradsaison

Die Motorradsaison wurde durch die Motorradfreunde Ragow mit der großen Ausfahrt mit insgesamt 38 Maschinen eröffnet.

Biker am Grill
Biker am Grill
Abends beim gemütlichen Ausklang.

Am 1. Mai gehen die Schranken am Arbeitsmarkt hoch
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Am 1. Mai gehen die Schranken am Arbeitsmarkt hoch

Kommentare sind geschlossen.