Die Traumfabrik im märkischen Sand.
Am 12. Februar 1912 fanden Babelsberger Studios die ersten Aufnahmen statt. Im lichtdurchfluteten großen Glasstudio stand Asta Nielsen damals für den Film „Der Totentanz“ vor der Kamera.

Studio Babelsberg
Studio Babelsberg

100 Jahre Studio BabelsbergGegründet 1912, ist Studio Babelsberg das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt und schreibt seit 100 Jahren Filmgeschichte.

Mit 20 Studios, zahlreichen Außenkulissen und einem einzigartigen Production Service, ist es heute der größte Studiokomplex in Europa und bietet optimale Bedingungen für Film- und TV-Produktionen.

Trafohaus

In der August-Bebel-Straße Ecke Großbeerenstraße, also in unmittelbarer Nähe, steht dieses liebevoll verschönerte Trafohäuschen. Abgebildet sind hier Manfred Krug in „Spur der Steine“, Heinz Rühmann, Gojko Mitic als Indianerhäuptling, Marlene Dietrich in „Der blaue Engel“, Hans Albers in „Münchhausen“ sowie Herr Fuchs und Frau Elster, der kleine Muck, das Sandmännchen und Fuchur der Glücksdrache aus der unendlichen Geschichte:

Trafohaus: Filmstars Trafohaus: Kamera und Regiestuhl

Übrigens:
Vor einigen Tagen, am 08. Februar 2012, feierte Manfred Krug seinen 75. und
am 7. März 2012 jährt sich zum 110. Mal der Geburtstag von Heinz Rühmann.

Babelsberg – 100 Jahre Film
Markiert in: