Das 10. Festival of Lights – Berlin leuchtet.
Seit zehn Jahren verwandelt das Lichtfestival die Hauptstadt, diesmal vom 10. bis 19. Oktober 2014, in eine Welt voller Lichtkunst. Zahlreiche Gebäude und Plätze werden in dieser Zeit bunt illuminiert.

Berliner Dom und Fernsehturm
Berliner Dom und Fernsehturm

Weiterhin der Fernsehturm:
solo, hinter der Baustelle Stadtschloss sowie neben dem Brandenburger Tor.

Palais am Festungsgraben
Palais am Festungsgraben
im Hintergrund: Deutsches Historisches Museum

Humboldt-Universität:
Humboldt-Universität 'Zwischenräume'

Auf dem Gendarmenmarkt:
Konzerthaus Berlin
Konzerthaus Berlin

Brandenburger Tor: animiert sowie
zur Erinnerung an den 4. Fußball-WM-Titel im Sommer mit vier Sternen beleuchtet
Brandenburger Tor: 25 Jahre Fall der Berliner Mauer
Brandenburger Tor: 25 Jahre Fall der Berliner Mauer

Am 12. September 1964 landete Martin Luther King jr. auf dem Rollfeld des Tempelhofer Flughafens. Zur Eröffnung der 14. Berliner Festwochen, zugleich Gründungsimpuls der Berliner Jazztage, die bis heute im Jazzfest Berlin fortleben, fand eine Gedenkfeier für John F. Kennedy statt. Kennedy hatte im Sommer 1963 – „Ich bin ein Berliner!“ – die Herzen der Bewohner der geteilten Stadt gewonnen und war nur wenige Monate später einem Attentat zum Opfer gefallen. Am 13. September 1964 um 11 Uhr morgens sprach Martin Luther King, Jr. zu seinem Andenken in der Berliner Philharmonie, später predigte er vor 20.000 Menschen in der Waldbühne und sprach auch in der Marien- und der Sophienkirche im Ostteil der Stadt.

Botschaft der Vereinigten Staaten - I have a dream
Botschaft der Vereinigten Staaten – I have a dream

Festival of Lights
Markiert in: