Nachdem es in der Nacht vom ersten zum zweiten Weihnachtsfeiertag erste Schneevorboten und somit doch noch weiße Weihnachten gab, kam es heute morgen aber richtig dick.
Der starke Schneefall hat ungefähr zehn Zentimeter Neuschnee gebracht.

Am Stegepfuhl zeigt sich bei Sonnenaufgang der Winter von seiner schönsten Seite
Am Stegepfuhl zeigt sich bei Sonnenaufgang der Winter von seiner schönsten Seite

Auf Brandenburg kommen laut Deutschem Wetterdienst keine weiteren Schneemassen zu. Bis Neujahr werden Temperaturen oberhalb der Null-Grad-Marke erwartet. Weil der Boden noch frostig sei, werde der gefallene Schnee aber nicht so schnell schmelzen, hieß es.

Wintereinbruch: Ganz in Weiß
Markiert in: