Kürbisse: Wappentier auf Brandenburg-Landkarte
Kürbisse: Wappentier auf Brandenburg-Landkarte
Wanderungen durch die Mark Brandenburg frei nach Theodor Fontane:

Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen

Liedtext des Brandenburgsongs von R. Grebe

Kritisch-ironisches Lied, zum Schmunzeln.

Es gibt Länder, wo was los ist
Es gibt Länder, wo richtig was los ist und es gibt
BRANDENBURG BRANDENBURG
In BRANDENBURG in BRANDENBURG ist wieder jemand gegen einen Baum gegurkt!
Was soll man auch machen mit 17, 18 in BRANDENBURG?
Es ist nicht alles Chanel es ist meistens Schlecker.
Kein Wunder, dass so viele von hier weggehen.
Aus BRANDENBURG.
Da stehen 3 Nazis auf dem Hügel und finden keinen zum Verprügeln!
In BRANDENBURG, BRANDENBURG!
Ich fühl mich so leer, ich fühl mich BRANDENBURG.
In BERLIN bin ich einer von 3 Millionen!
In BRANDENBURG kann ich bald alleine wohnen!
BRANDENBURG
Im Adlon ist Brad Pitt und der Washington, Dancel!
Im Autohaus in Schwedt ein Achim Menzel!
BRANDENBURG
BERLIN
HALELLUJA BERLIN
HALELLUJA BERLIN
alle wollen da hin!
Deshalb will ich das auch!
In BRANDENBURG in BRANDENBURG ist wieder jemand voll in die Allee gegurkt!
Was soll man nur machen mit 17, 18 in BRANDENBURG?
Es ist nicht alles Lafayette es ist meistens LIDL!
Kein Wunder das der Bogen nicht mehr fiedelt!
In BRANDENBURG!
Wenn man Bisamratten im Freibad sieht ist man im Naturschutzgebiet!
MARK-BRANDENBURG BRANDENBURG
Ich fühl mich heut so ausgeBRANDENBURGt!
In BERLIN kann man soviel erleben!
In BRANDENBURG soll es wieder Wölfe geben!
BRANDENBURG
Im Adlon ist heut Nacht Hillary Clinton!
Im Schwedt kann Achim Menzel das Autohaus nicht finden!
BRANDENBURG
BERLIN
HALELLUJA BERLIN
HALELLUJA BERLIN
alle wollen da hin,
deshalb will ich das auch!
Lassen sie mich durch, ich bin Chirurg, ich muss nach BRANDENBURG!
Nimm dir Essen mit, wir fahren nach BRANDENBURG!
Wenn man zur Ostsee will, muss man durh BRANDENBURG!
von Rainald Grebe (Kabarettist, Liedermacher)

Zum Gedenken: Achim Mentzel (* 15. Juli 1946 in Berlin; † 4. Januar 2016 in Cottbus)
Er nannte sich selbst – als Hinweis auf seine Wahlheimat – die „singende Spreewaldgurke“. Am 4. Januar 2016 ist der ostdeutsche Unterhaltungskünstler im Alter von 69 Jahren völlig überraschend in Cottbus gestorben.