Das am 21. März 1934 in Betrieb genommene Schiffshebewerk Niederfinow ist das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands. Es liegt am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals in Niederfinow / Brandenburg und überwindet den Höhenunterschied von 36 Metern zwischen der Scheitelhaltung und der Oderhaltung der Bundeswasserstraße Havel-Oder-Wasserstraße, für die das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde zuständig ist.

Das Bauwerk ist ein geschütztes Industriedenkmal nach der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Im Dezember 2007 erhielt es die von der Bundesingenieurkammer erstmals verliehene Auszeichnung Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland.

Stahlkonstruktion des Oberhauptes
Stahlkonstruktion des Oberhauptes Schiffshebewerk Niederfinow

Altes und neues Schiffshebewerk Niederfinow
Altes und neues Schiffshebewerk Niederfinow

Baustelle neues Schiffshebewerk Niederfinow Treidelbahn vom Schiffshebewerk Niederfinow

Blick in das Hebewerk von der oberen Ebene
Blick in das Hebewerk von der oberen Ebene

Serpentine
Serpentine Fußgängerweg zum Schiffshebewerk Niederfinow

Baustelle Schiffshebewerksanlage Niederfinow Nord

Neubau Schiffshebewerk und oberer Vorhafen sollte gemäß Bauschild in der Bauzeit vom Sommer 2008 bis 2013 laufen. Nachfolgende Fotos zeigen den Bautenstand im März 2014.

Baustelle Schiffshebewerk Niederfinow Nord Baustelle neues Schiffshebewerk

Blick vom alten zur Baustelle des neuen Schiffshebewerkes
Blick vom alten zur Baustelle des neuen Schiffshebewerkes