Wildau ist eine Stadt im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg in Deutschland, die aus dem Ortsteil Hoherlehme und dem Kernort Wildau besteht und vor allem durch die ansässige Technische Hochschule Wildau (FH), die denkmalgeschützte Schwartzkopff-Siedlung, das Einkaufszentrum A10-Center Wildau und den ehemaligen VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Rau“ einen hohen Bekanntheitsgrad genießt.

Am 1. April 2013 wurde Wildau zur Stadt erhoben, obwohl die Mindestzahl von 10.000 Menschen noch nicht ganz erreicht war. Am 29. März 2016 war es dann soweit, das die magische Grenze erreicht wurde.

Einige Artikel

sowie Fotos vom Umspannwerk an der Freiheitsstraße Ecke Birkenallee.