Die Antonow An-2 (NATO-Codename: Colt) ist eine Entwicklung des sowjetischen Konstrukteurs Oleg K. Antonow (1906-1984) und der größte fliegende Doppeldecker der Welt. Entwickelt nach dem Zweiten Weltkrieg in der UdSSR und wird sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke bis heute genutzt. Der Erstflug der AN-2 fand am 31. August 1947 statt.
In der Sowjetunion wurden bis 1960 ungefähr 5.000 AN-2 gebaut. Danach wurde die Produktion nach Polen an die PZL Mielec Flugzeugwerke abgegeben. Bis in die 1990er Jahre wurden dort mindestens 11.000 Exemplare hergestellt. Auch in China wurde die An-2 ab 1957 in Lizenz gefertigt. Die dort gebauten Maschinen tragen den Namen Y-5.

Flugausstellung Hermeskeil

zur Museums-Übersicht

Antonow An-2 Antonow An-2

Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen

zur Museums-Übersicht

Antonow An-2 R
Antonow An-2 R mit ungarischer Kennung HA-MHM

Laderaum: An-2 R
Laderaum: An-2 R

Abgestellt in Wolgast

vor einem Autohaus, als Werbeobjekt oder Ausstellungsstück:

Antonow An-2
Antonow An-2

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Zugmaschine TU-120 vor Antonow An-2
Zugmaschine TU-120 vor Antonow An-2

Auto & Technik Museum Sinsheim

zur Museums-Übersicht

Antonow An-2
Antonow An-2 im Vordergrund: GAZ 67 B

Im Luftfahrtmuseum Finowfurt

zum Artikel

anläßlich dem 3. OST-Fahrzeug-Treffen:

Antonow An-2
Antonow An-2 Werknummer: 177(473)09 ex DM-SKD

Ausgestellt beim HTI Peenemünde
(Historisch-Technisches Informationszentrum)

zur Museums-Übersicht

Polnischer Lizenzbau der Antonow An-2,
mit der taktischen Nummer 799 der Luftstreitkräfte der NVA

Antonow An-2TD Antonow An-2TD

Lebenslauf dieser Maschine: (Werksnummer 1G180-41)

20.07.1978 geliefert an NVA-LSK/LV (Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der NVA) mit taktischer Nummer 799
später übernommen durch MfS/SC Dynamo Eilenburg (Ministerium für Staatssicherheit/Sportclub Dynamo Eilenburg), VS-14 (Verbindungsstaffel 14)
01.03.1990 als DDR-SKB für Interflug-Agrarflug registriert
01.09.1990 an FSB (Flugservice Berlin)
03.10.1990 umregistriert zu D-FONB
November 1991 an D. Teichmann Spedition GmbH, Arnsberg
1995 außer Dienst
April 1997 aus Register gelöscht, an Historisch-Technisches Informationszentrum Peenemünde

Daten

AllgemeinTechnische DatenTriebwerke
Typ: STOL-Mehrzweckflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion
Hersteller: Antonow; Panstwowe Zaklady Lotnicze
Erstflug: 31. August 1947
Produktionszeit: Seit 1947 in Serienproduktion
Stückzahl: ca. 18.000
Besatzung: 2 + 16
Gesamtlänge: 12,74 m; Höhe: 6,10 m; Spannweite: 18,18 m
Max. Startgewicht: 5.500 kg
Höchstgeschwindigkeit: 258 km/h; Gipfelhöhe: 5.000 m; Reichweite: 900 km
Kolbentriebwerk ASch-62 IRKolbentriebwerk ASch-62 IR
max. Leistung: 1.000 PS