Die Beechcraft Model 36 Bonanza wird seit über 60 Jahren von der Beech Aircraft Corporation als Reise- und Geschäftsflugzeug produziert. Sie ist damit das Flugzeug, welches die längste Serienproduktion überhaupt aufweisen kann. Mit über 17.000 Exemplaren ist sie auch eines der am meisten produzierten Flugzeuge.

USS Lexington

Ausgestellt auf dem Flugdeck des Flugzeugträgers USS Lexington (CV-16) der United States Navy.

Beech T-34B Mentor
Beech T-34B Mentor

Valiant Air Command Warbird Museum

C/N GL-183
Registration Number: 161055
Engine Manufacturer and Model: Pratt & Whitney Canada PT6A-20

Beech T-34C Turbo Mentor
Beech T-34C Turbo Mentor

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

BuNo 144040

Beech T-34B Mentor
Beech T-34B Mentor

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2010

zum Artikel

1947 Beech 35 C/N: D-170; Reg.: N2778V
Engine Manufacturer and Model: Cont Motor E225 SERIES

Beechcraft Bonanza 35
Beechcraft Bonanza 35 Flugzeug von 1947 mit V-Leitwerk
im Hintergrund: Beechcraft Model 17 Staggerwing

Beechcraft Bonanza 35
Beechcraft Bonanza 35
im Hintergrund: Lissunow Li-2P (Lizenzversion der US-amerikanischen Douglas DC-3)

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2002

zur ILA 2002-Übersicht

Beechcraft Bonanza B36TC
Beechcraft Bonanza B36TC

Daten

AllgemeinTechnische Daten A36
Typ: Leichtflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Beech Aircraft Corporation
Erstflug: 22. Dezember 1945
Indienststellung: 25. März 1947
Produktionszeit: Seit 1947 in Serienproduktion
Stückzahl: >17.000 (Stand: Ende 2007)
Länge: 8,38 m; Spannweite: 10,21 m; Höhe: 2,62 m
Höchstgeschwindigkeit: 325 km/h; Reisegeschwindigkeit: 305 km/h
Maximale Reichweite („Ferry Flight“): 1.700 km; Standard-Reichweite (Pilot+4 Passagiere): 850 km
Steigleistung: 375 m/min; Dienstgipfelhöhe: 5.630 m
Antrieb: 1× Teledyne-Continental IO-550-B, 300 PS