Die Boeing 727 ist ein dreistrahliges Verkehrsflugzeug in Tiefdeckerauslegung für den Passagier- und Frachttransport auf Mittel- und Kurzstrecken des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing. Mit 1.832 hergestellten Exemplaren war die Boeing 727 eine Zeit lang das meistgebaute Düsenverkehrsflugzeug der Welt, bis sie darin von der Boeing 737 abgelöst wurde.

Fort Lauderdale-Hollywood International Airport

Aircraft Registration N235FE; Serial Number 21329; cn 21329
Boeing 727-247
Boeing 727-247

Pima Air & Space Museum

MARKINGS: United Airlines, 1991
REGISTRATION: N7004U
SERIAL NUMBER: 18296
Boeing 727-22
Boeing 727-22

Museum of Science and Industry (Chicago)

zur Museums-Übersicht

United Airlines Boeing 727
United Airlines Boeing 727
darüber: Stuka Ju 87 R-2/Trop.

Front: Boeing 727 Flight instruments: Boeing 727

Kabine: Boeing 727 Hecktreppe: Boeing 727 Triebwerke: Boeing 727

United Airlines Boeing 727
United Airlines Boeing 727
rechts oben: Boeing 40B-2

Wings Over The Rockies Air & Space Museum

zur Museums-Übersicht

Flight instruments: Boeing 727-200 series airliner
Flight instruments: Boeing 727-200 series airliner

Daten

AllgemeinTechnische Daten der Boeing 727-100Technische Daten der Boeing 727-200 Adv.
Typ: Dreistrahliges Schmalrumpfflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Boeing Commercial Airplanes
Erstflug: 6. Februar 1963
Indienststellung: 1. Februar 1964
Produktionszeit: 1963 bis 1984
Stückzahl: 1.832
Einsatzbereich: Kurz-/Mittelstrecke
Maximale Sitzplatzanzahl: 131
Länge: 40,59 m; Spannweite: 32,92 m; Höhe: 10,36 m; Rumpfdurchmesser: 3,76 m
Leergewicht: 39.780 kg; maximales Startgewicht: 73.275 kg
Reisegeschwindigkeit: 926 km/h
Dienstgipfelhöhe: 11.400 m
Flugreichweite: 3.056 km
Erste Kundenauslieferung: 727-100: 1. Februar 1964 Eastern Air Lines; 727-100C: 13. April 1966 Northwest Airlines
Letzte Kundenauslieferung: 727-100: 18. Oktober 1972 Dominicana; 727-100C: 9. März 1971 South African Airways
Gesamtproduktion: 727-100: 407; 727-100C: 164
Antriebe: Drei Pratt & Whitney JT8D-1/7/9-Mantelstromtriebwerke mit je 62,3 bis 64,5 kN Schub
Einsatzbereich: Kurz-/Mittelstrecke
Maximale Sitzplatzanzahl: 189
Länge: 46,69 m; Spannweite: 32,92 m; Höhe: 10,36 m; Rumpfdurchmesser: 3,76 m
Leergewicht: 45.360 kg; maximales Startgewicht: 95.030 kg
Reisegeschwindigkeit: 965 km/h
Dienstgipfelhöhe: 12.192 m
Flugreichweite: 4.020 km
Erste Kundenauslieferung: 727-200: 11. Dezember 1967 Northeast Airlines; 727-200 Adv.: 9. März 1971 Lufthansa; 727-200F: 27. Juni 1983 FedEx
Letzte Kundenauslieferung: 727-200: 16. August 1972 Western Airlines; 727-200 Adv: 6. April 1983 US Airways; 727-200F: 18. September 1984 FedEx
Gesamtproduktion: 727-200 (Adv.): 1.245; 727-200F: 15
Antriebe: Drei Pratt & Whitney JT8D-9A/11/15/17/17R-Mantelstromtriebwerke mit je 64,5 bis 77,4 kN Schub