Die Boeing 747 (umgangssprachlich auch Jumbo-Jet in Anlehnung an den legendären Elefanten „Jumbo“) ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing. Der Erstflug fand am 9. Februar 1969 statt.

Ausgestellt im Lyndon B. Johnson Space Center

zur Museums-Übersicht

Shuttle & B747 Carrier #5

Shuttle & B747 Carrier #3

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Lufthansa Boeing 747-230B(M) Fluggiganten im Museum Speyer
Lufthansa Boeing 747-230B(M) „Schleswig-Holstein“ mit Kennung D-ABYM
auf dem rechten Foto im Vordergrund: Antonow An-22

Spotting

Fotografiert durch den Maschendrahtzaun am Flughafen Leipzig/Halle:
Southern Air Boeing 747-412 N743WA
Construction Number (MSN) 26562
Line Number 1074
Southern Air Boeing 747-412
Southern Air Boeing 747-412

Aufgenommen am San Francisco International Airport (SFO):
United Boeing B-747
United Boeing B-747
dahinter: ANA (All Nippon Airways) Boeing B-777

Aufgenommen am Los Angeles International Airport (LAX):
British Airways: Boeing 747
British Airways: Boeing 747

China Airlines: Boeing 747-409
China Airlines: Boeing 747-409 B-18211 (cn 33735/1354)

Allgemeine Daten: 747-400

Diese Serie ist seit 1989 im Dienst und bei vielen Airlines das Flaggschiff für die Langstrecke.
(Als Nachfolger der 747-400 hat Boeing inzwischen die 747-8 im Programm.)

Zweimann-Cockpit und Passagierzahl: 3 Klassen Layout mit 416 oder 2 Klassen Layout mit 524 Sitzplätzen

Abmessungen Länge: 70,6 m; Spannweite: 64,4 m; Höhe: 19,4 m; Kabinenbreite: 6,1 m
Fracht (Cargo) 170,5 Kubikmeter bzw. 151 Kubikmeter
Reisegeschwindigkeit: 913 km/h (567 mph) 0.85 Mach at 35,000 feet
Max. Reichweite : 13.450 km (7.260 NM)
Max. Startgewicht: 396.890 kg
Kraftstoffzuladung: 216.840 Liter

Triebwerke: 4x Pratt & Whitney PW4062 (281,57 kN), Rolls-Royce RB211-524H2-T (264,67 kN) oder General Electric CF6-80C2B5F (276,23 kN)


Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie

SOFIA (engl. Stratospheric Observatory For Infrared Astronomy)
Fliegendes Teleskop, das die NASA gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) für Infrarotastronomie entwickelt hat. Dafür wurde an Bord einer umgebauten Boeing 747SP (Kennung: N747NA) ein Spiegelteleskop installiert.

NASA/DLR Boeing 747SP-21
NASA/DLR Boeing 747SP-21
SOFIA - Nasmyth-Teleskop

Shuttle Carrier Aircraft

Shuttle Carrier Aircraft (SCA)Als Shuttle Carrier Aircraft (SCA) werden zwei modifizierte Flugzeuge vom Typ Boeing 747-100 zum Transport des Space Shuttles der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA bezeichnet. Sie wurden zum Rücktransport der Raumfähren zum Kennedy Space Center genutzt, sofern die Orbiterlandung auf einem der alternativen Landeplätze, den Luftwaffenbasen Edwards in Kalifornien und White Sands in New Mexico, oder an einem anderen Ort erfolgte.