Die Cessna 172 ist mit über 43.000 ausgelieferten Exemplaren der meistgebaute Flugzeugtyp der Welt und auch unter dem Namen Skyhawk bekannt. Das robuste, viersitzige Kleinflugzeug wird seit 1955 gebaut. In Lizenz stellte die französische Firma Reims Aviation diesen Flugzeugtyp von Anfang der 1960er Jahre bis Anfang der 1980er Jahre für den europäischen Markt her.

Die Cessna 172 ist, wie die etwas größeren Cessna 195 und Cessna 206, in USA, Kanada und Europa auch als Wasserflugzeug im Einsatz.

Deutsches Technikmuseum Berlin

zur Museums-Übersicht

Am 28. Mai 1987 landete Mathias Rust diese Maschine unweit des Roten Platzes in Moskau. Nach mehreren Besitzerwechseln und einem knapp 20jährigen Aufenthalt in Japan ist das Flugzeug seit dem 29. Mai 2009 im Deutschen Technikmuseum in Berlin-Kreuzberg zu sehen.

Cessna F 172 P 'Skyhawk II' Cessna 172 P Cessna 172 P
Reims F-172P Skyhawk II (cn F 172 02 087) mit Kennung D-ECJB

Auch aus heutiger Sicht war mein Entschluss richtig. Zwischenzeitlich habe ich das mal bereut. Hätte ich es nicht gemacht, hätte ich zwar ein einfacheres Leben gehabt. Aber ich denke, meine Aktion hat zur Wende beigetragen.

Die Idee zu dem riskanten Flug sei ihm im Herbst 1986 nach dem Treffen von US-Präsident Ronald Reagan und dem sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow auf Island gekommen.

Ich dachte, ich muss ein Zeichen setzen und kam auf die Idee, mit der Cessna eine imaginäre Brücke zwischen West und Ost zu schlagen.

Tatsächlich könnte der „Kreml-Flieger“ einen Anteil haben. Nach dem peinlichen Eindringen in den sowjetischen Luftraum entließ Gorbatschow einige Militär-Hardliner und verschaffte sich so Luft für seine „Perestroika“ (Umstrukturierung) genannten Reformen des politischen Systems.

Lone Star Flight Museum

zur Museums-Übersicht

Die T-41 Mescalero ist die militärische Version der populären Cessna 172. Im Jahr 1964 orderte die US Air Force 237 T-41A von Cessna als leichten Kolbenmotortrainer. Die T-41B ist die Version der US Army.

Cessna T-41B Mescalero
Cessna T-41B Mescalero

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2010

zum Artikel

Cessna 172S Skyhawk SP
Cessna 172S Skyhawk SP mit Kennung: D-ESEX

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Cessna 172 P
Typ: Leichtflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Cessna
Erstflug: November 1955
Indienststellung: 1956
Produktionszeit: 1956 bis 1986; seit 1997 wieder in Serienproduktion
Stückzahl: mehr als 43.000
Besatzung: 1; Passagiere: 3
Länge: 8,20 m; Höhe: 2,86 m; Spannweite: 10,97 m
Nutzlast: 379 kg; Leergewicht: 779 kg; max. Startgewicht: 1.089 kg
Reisegeschwindigkeit: 210 km/h; Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h
Steigrate: 223 m/min; Dienstgipfelhöhe: 4.267 m
Reichweite: 1.130 km
Triebwerke: Lycoming O-320 mit 119 kW

Vergleichbarer Flugzeugtyp