Die Vought F7U Cutlass (dt. Entermesser) war ein strahlgetriebenes Jagdflugzeug der US Navy aus den Anfängen des Kalten Krieges.

Ihre konstruktive Auslegung als schwanzloses Flugzeug war ungewöhnlich. Die F7U besaß kein Höhenleitwerk, sondern nur große geschwungene Flügel mit zwei kleinen Seitenleitwerken. Die Roll- und Neigesteuerung wurde über Elevons gewährleistet.

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Vought F7U Cutlass
Vought F7U Cutlass
darüber: Bell TH-57 Sea Ranger (TAW-5 BuNo 162028 c/n 3707)

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Vought
Erstflug: 29. September 1948
Indienststellung: 1954
Produktionszeit: 1950 bis 1955
Stückzahl: 320
Besatzung: 1
Länge: 13,49 m; Spannweite: 11,79 m; Höhe: 4,27 m
Leergewicht: 6.005 kg; Maximales Startgewicht: 14.383 kg
Höchstgeschwindigkeit: 1.088 km/h
Reichweite: 1.056 km
Dienstgipfelhöhe: 12.195 m; Steigrate: 3.693 m/min
Triebwerk: 2× Westinghouse J46-WE-8A Turbojets mit je 20,5 kN Schub
Bewaffnung: 4× 20-mm-Maschinenkanonen