Die Convair B-36 Peacemaker war ein sechsmotoriger US-amerikanischer Langstreckenbomber. Sie war der größte jemals von der US Air Force geflogene Bomber. Der Erstflug fand am 8. August 1946 in Fort Worth statt. Die letzte B-36 wurde am 12. Februar 1959 außer Dienst gestellt und durch die Boeing B-52 abgelöst.

Castle Air Museum

zur Museums-Übersicht

Convair RB-36H Peacemaker
United States Air Force (28th SRW/BW of the 8th Air Force. The 28th was based at Ellsworth AFB, South Dakota) 51-13730
Convair RB-36H Peacemaker
Convair RB-36H Peacemaker

Front: Convair RB-36H Peacemaker Triebwerke: Convair RB-36H Peacemaker Hauptfahrwerk: Convair RB-36H Peacemaker

Bug: Convair RB-36H Peacemaker MK - 17 Thermonuclear Bomb GAM-63 RASCAL

Daten

AllgemeinTechnische Daten der B-36J
Typ: Strategischer Bomber
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Consolidated Vultee Aircraft Corporation
Erstflug: 8. August 1946
Indienststellung: 1949
Produktionszeit: 1947 bis 1954
Stückzahl: 384
Besatzung: 15 Mann
Länge: 49,40 m; Spannweite: 70,10 m; Höhe: 14,22 m
Höchstgeschwindigkeit: 707 km/h
Reichweite: ca. 13.000 km; Dienstgipfelhöhe: 14.780 m
Maximales Startgewicht: 185.973 kg
Bewaffnung: 16x 20-mm-Maschinenkanonen M24A1; 39.000 kg Bombenlast
Antrieb: sechs Sternmotoren Pratt & Whitney R-4360-53 Wasp Major mit je 2.834 kW (3.854 PS)
und vier Turbojets General Electric J47-GE-19 mit je 23,14 kN Schub