Die Convair CV 240 ConvairLiner ist ein Passagierflugzeug für Kurzstrecken des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Consolidated Vultee Aircraft Corporation. Der Tiefdecker hatte als erste zweimotorige Linienmaschine eine Druckkabine. Die Ende 1947 begonnene Produktion wurde 1958 eingestellt. Nach neuen Forderungen seitens der United Airlines wurde die CV 240 Anfang der 1950er Jahre zur CV 340 weiterentwickelt.

Pima Air & Space Museum

Convair C-131F Samaritan
Markings: Naval Air Station Guantanamo Bay, Cuba, 1986
United States Navy 141017 / 017; c/n: 300

Convair C-131F Samaritan
Convair C-131F Samaritan

Convair T-29B Flying Classroom
Markings: U.S. Navy, Training Squadron 29 (VT-29), Naval Air Station Corpus Christi, Texas, 1966
Serial Number: 51-7906

Convair T-29B Flying Classroom
Convair T-29B Flying Classroom

Planes of Fame Air Museum in Valle, Arizona

zur Museums-Übersicht

Western Airlines Convair 240-1
Western Airlines Convair 240-1 N240HH (cn 47)

Castle Air Museum

zur Museums-Übersicht

Front: Convair HC-131A Samaritan
Front: Convair HC-131A Samaritan

Convair HC-131A Samaritan
Convair HC-131A Samaritan

Auch die United States Air Force (USAF) bestellte 1954 den Typ mit einer großen Ladetür als Frachtflugzeug Convair C-131A Samaritan. Mit diesem Muster, das hauptsächlich für den Verwundetentransport ausgelegt war, konnten bis zu 27 Verwundete liegend oder 37 Verletzte sitzend transportiert werden. Von der C-131A wurden 26 Stück beschafft. Im Jahre 1959 bestellte die USAF 369 Maschinen als Schulflugzeug Convair T-29, der zur Ausbildung von Navigatoren, Bombenschützen und Radar-Bedienern genutzt wurde. Ende der 1970er Jahre waren fast alle Flugzeuge dieser militärischen Varianten ausgemustert. Die Nationalgarde jedoch nutzte die C-131A bzw. T-29 zum Teil noch bis etwa 1995.

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Passagier- und Transportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Convair
Erstflug: 16. März 1947
Indienststellung: 1948
Produktionszeit: 1947 bis 1958
Stückzahl: 571
Besatzung: 2 Piloten, 2 Flugbegleiter; Passagiere: 40 Passagiere
Länge: 22,76 m; Spannweite: 27,97 m; Höhe: 8,20 m
Leergewicht: 11.545 kg; Startgewicht: 19.283 kg
Reisegeschwindigkeit: 450 km/h; Höchstgeschwindigkeit: 507 km/h
Dienstgipfelhöhe: 4.880 m
Reichweite: 1.935 km
Triebwerke: 2 Pratt & Whitney R-2800 CB16 18-Zylinder-Doppelsternmotoren zu je 1.764 kW (2.400 PS)