Die Curtiss P-40 Warhawk war ein Jagdflugzeug des Zweiten Weltkrieges aus US-amerikanischer Produktion. Die bei der Royal Air Force und den Streitkräften des Commonwealth eingesetzten Maschinen der frühen Varianten wurden als Tomahawk und die der späteren Serienausführungen als Kittyhawk bezeichnet.

Military Aviation Museum

zur Museums-Übersicht

Curtiss P-40E Kittyhawk
Curtiss P-40E Kittyhawk

War Eagles Air Museum

Curtiss P-40 Warhawk
Curtiss P-40 Warhawk

P-40 Warhawk P-40 Warhawk P-40 Warhawk

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

Curtiss P-40N Warhawk
Curtiss P-40N Warhawk

Curtiss P-40N Warhawk
Curtiss P-40N Warhawk

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Curtiss P-40 Tomahawk
Curtiss P-40 Tomahawk

Cavanaugh Flight Museum

zur Museums-Übersicht

Curtiss P-40N Warhawk
Curtiss P-40N Warhawk
serial number 44-7369

Curtiss P-40N Warhawk
Curtiss P-40N Warhawk

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Curtiss P-40N
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Curtiss-Wright Co.
Erstflug: 14. Oktober 1938
Indienststellung: 1940
Produktionszeit: 1939 bis 1944
Stückzahl: 13.738
Besatzung: 1 Pilot
Länge: 10,19 m; Flügelspannweite: 11,40 m; Höhe: 3,76 m
Höchstgeschwindigkeit: 560 km/h in 4.940 m Höhe
Reichweite: 1.200 km
Dienstgipfelhöhe: 9.450 m
Leergewicht: 2.815 kg
Fluggewicht: 3.780 kg
Antrieb: ein V12-Motor Allison V-1710-99 mit 895 kW (1.217 PS)
Bewaffnung: sechs Browning-MG AN/M2, Cal. .50 (12,7 mm), bis zu drei 227-kg-Bomben