Die de Havilland D.H.98 Mosquito war ein Mehrzweckflugzeug der Zeit des Zweiten Weltkrieges aus britischer Produktion.

Military Aviation Museum

zur Museums-Übersicht

de Havilland DH-98 Mosquito

de Havilland DH-98 Mosquito

Flight instruments: de Havilland DH-98 Mosquito

de Havilland DH-98 Mosquito

de Havilland DH-98 Mosquito

Militärhistorisches Museum Brüssel

de Havilland Mosquito Mk 30

de Havilland Mosquito Mk 30 de Havilland Mosquito Mk 30

Ausgestellt im Royal Air Force Museum London-Hendon

zur Museums-Übersicht

de Havilland Mosquito B.35
de Havilland Mosquito B.35 Royal Air Force; Reg.: TJ138; c/n: 7607M

Bombenschacht Motorgondel

de Havilland Mosquito B.35
de Havilland DH 98 Mosquito B.35
im Vordergrund: Kawasaki Ki-100

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Mosquito B Mk.XVI (Bomber)Technische Daten: Mosquito NF Mk.XIX (Nachtjäger)
Typ: Jagdbomber
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich
Hersteller: de Havilland Aircraft Company
Erstflug: 25. November 1940
Indienststellung: 1941
Produktionszeit: 1940 bis 1950
Stückzahl: 7.781
Besatzung: 2 Mann
Länge: 12,35 m; Flügelspannweite: 16,54 m; Höhe: 3,81 m
Höchstgeschwindigkeit: 635 km/h in 9.740 m
Normale Reichweite: 2.195 km
Dienstgipfelhöhe: 11.300 m
Fluggewicht: 8.660 kg
Antrieb: zwei V-12-Motoren Rolls-Royce Merlin 73 mit je 1.680 PS (1.253 kW)
Bewaffnung: 2× 454 kg, 1× 454 kg + 2× 227 oder 2× 113 kg, 4× 227 kg, 1× 1.814 kg Bomben
Besatzung: 2 Mann
Länge: 12,77 m; Flügelspannweite: 16,54 m; Höhe: 4,79 m
Höchstgeschwindigkeit: 604 km/h in 4.025 m
Normale Reichweite: 2.930 km
Dienstgipfelhöhe: 10.500 m
Fluggewicht: 8.900 kg
Antrieb: zwei V-12-Motoren Rolls-Royce Merlin 25 mit je 1635 PS
Bewaffnung: vier 20-mm-Maschinenkanonen Hispano-Suiza HS.404