Die Fairchild C-123 Provider war ein US-amerikanisches Transportflugzeug des Herstellers Fairchild und der Nachfolger der Fairchild C-119 Flying Boxcar.

Pima Air & Space Museum

MARKINGS: Ryan Air Attack, Hemet, California, 1989
REGISTRATION: N3142D
SERIAL NUMBER: 54-0580
Fairchild C-123K Provider
Fairchild C-123K Provider

MARKINGS: U.S. Coast Guard, Miami, Florida, 1972
SERIAL NUMBER: 55-4505
CN: 20166
Fairchild C-123B Provider
Fairchild C-123B Provider

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

Fairchild C-123K Provider
Fairchild C-123K Provider

Castle Air Museum

zur Museums-Übersicht

Fairchild C-123K Provider
Fairchild C-123K Provider

Daten

AllgemeinTechnische DatenTechnik: NC-123K Black SpotBewaffnung: NC-123K
Typ: Transportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Fairchild
Erstflug: 14. Oktober 1949
Indienststellung: 1955
Produktionszeit: 1954 bis 1958
Stückzahl: 307
Besatzung: 3 (+ bis zu 62 Passagieren)
Länge: 30,65 m; Spannweite: 33,54 m; Höhe: 10,94 m
Leistung: zwei Pratt & Whitney-Sternmotoren mit je 2.400 PS
Typ: mehrsitziger Nacht-Nachschubunterbrecher
Länge 23,24 m; Spannweite 33,53 m
Flugleistung: Höchstgeschwindigkeit 367 km/h; Reichweite 1.665 km
Max. Startgewicht: 27.216 kg
Antrieb: 2x Pratt & Whitney R-2800-99W-Sternmotoren mit je 1.864 kW
2x General Electric J85-GE-17-Turbojets mit je 1.293 kg Schub
Benutzer: USA
An zwei Außenlaststationen mit ADU-253 bzw. 272/B können Waffen mitgeführt werden.

Ungelenkte Bomben

  • 2 × CBU-2/A (Streubombe mit 360 × BLU-3/B „Pineapple“-Bomblets)
  • 2 × CBU-24/B (Streubombe in SUU-30B/B-Bombenhülle mit 665 Bomblets BLU-26/B)
  • 2 × CBU-68/B (Streubombe in SUU-30B/B-Bombenhülle mit Bomblets BLU-48/B)