Die Fairchild C-82 Packet war ein zweimotoriges Transportflugzeug, welches von den United States Army Air Forces nach dem Zweiten Weltkrieg verwendet wurde. Es wurde von Fairchild entwickelt und flog erstmals 1944. 223 Stück wurden insgesamt gebaut; die meisten wurden für Truppen- und Materialtransport eingesetzt, einige wurden für Fallschirmspringereinsätze sowie als Schleppmaschinen für Lastensegler benutzt.

Bei diesem Flugzeugtyp handelt es sich um das Vorläufermodell der C-119 Flying Boxcar. Einige C-82-Transportflugzeuge wurden während der Berliner Luftbrücke von 1948 bis 1949 eingesetzt.

Pima Air & Space Museum

Fairchild C-82A Packet
REGISTRATION: N6997C; Serial number: 44-23006
MARKINGS: 7th Geodic Squadron, 55th Strategic Reconnaissance Group, Forbes AFB, Kansas, 1949
Fairchild C-82A Packet
Fairchild C-82A Packet

Fairchild C-82A Packet
Fairchild C-82A Packet

Fairchild C-82A Packet
Fairchild C-82A Packet

Als Modell in einer Rosinenbomber-Ausstellung

zur Ausstellung

Fairchild C-82A Packet
Fairchild C-82A Packet

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Transportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Fairchild
Erstflug: 10. September 1944
Indienststellung: 1945
Produktionszeit: 1944–1948
Stückzahl: 223
Besatzung: bis zu 5; Passagiere: bis zu 41
Länge: 23,50 m; Spannweite: 32,47 m; Höhe: 8,03 m
Geschwindigkeit: 400 km/h
Leermasse: 12.045 kg; max. Startmasse: 24.545 kg
Antriebsart: 2 Sternmotoren
Triebwerkstyp: Pratt & Whitney R-2800-85
Leistung je TW: 1.567 kW / 2.101 PS
Die C-82 wurde im Kinofilm Der Flug des Phoenix von 1965 eingesetzt. Stars im Film waren: James Stewart, Richard Attenborough, Peter Finch und Hardy Krüger.