Die Fairchild PT-19 war ein Eindecker, der hauptsächlich zur Ausbildung genutzt wurde. Eingesetzt wurde er bei der USAAC, RAF und RCAF während des Zweiten Weltkriegs. Es war ein Gegenentwurf zur Boeing-Stearman PT-17.

Military Aviation Museum

zur Museums-Übersicht

Fairchild PT-19 Cornell
Fairchild PT-19 Cornell

Pima Air & Space Museum

Fairchild PT-19A Cornell
Fairchild PT-19A Cornell

Fairchild PT-19A Cornell
Fairchild PT-19A Cornell

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

Ausgestellt im Scott Exhibit Hangar (WW2) Hangar 3
Fairchild PT-19A Cornell 437220 / 42 c/n T43-7220 (N54255)

Fairchild PT-19A Cornell
Fairchild PT-19A Cornell
dahinter: Boeing B-29B Superfortress

Planes of Fame Air Museum in Valle, Arizona

zur Museums-Übersicht

Fairchild Cornell PT-19
Fairchild Cornell PT-19

Fairchild Cornell PT-19
Fairchild Cornell PT-19

Cavanaugh Flight Museum

zur Museums-Übersicht

Fairchild PT-19 Cornell
Fairchild PT-19 Cornell

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Fairchild
Erstflug: 15. Mai 1939
Indienststellung: 1940
Stückzahl: 6.397
Besatzung: 2
Länge: 8,53 m; Spannweite: 10,97 m; Höhe: 3,40 m
max. Startmasse: 1.154 kg
Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h
Dienstgipfelhöhe: 4.663 m
Reichweite: 692 km
Triebwerk: 1 x Ranger L-440-3 mit 149 kW