Die Gotha Go 242 war ein deutscher, militärischer Lastensegler des Zweiten Weltkrieges.

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

zur Museums-Übersicht

Lastensegler Go 242 C-1
Lastensegler Go 242 C-1 (Schwimmversion)

Lastensegler Go 242 C-1
Lastensegler Go 242 C-1 (Schwimmversion)

Deutsches Technikmuseum Berlin

zur Museums-Übersicht

Gotha Go 242
Gotha Go 242

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Go 242 BBaureihen
Typ: Lastensegler
Entwurfsland: Deutsches Reich
Hersteller: Gothaer Waggonfabrik
Erstflug: 1941
Indienststellung: August 1941
Produktionszeit: 1941 bis 1944
Stückzahl: 1.481
Länge: 15,8 m; Spannweite: 24,5 m; Höhe: 4,4 m
Leergewicht: 3.200 kg; max. Startgewicht: 7.100 kg
Schleppgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Go 242 A: mit Landekufen und nach dem Start abwerfbarem Fahrgestell ausgerüstet
  • Go 242 B: mit normalem Dreiradfahrgestell anstatt der Landekufen
  • Go 242 C: mit schwimmfähigem Rumpf für Sondereinsätze
  • mit einem Argus As 10 C Motor zur Verlängerung der Segel-Reichweite ausgerüstet, entfiel zugunsten der Gotha Go 244