Die Grumman F9F Panther war ein einstrahliger Jagdbomber des US-amerikanischen Herstellers Grumman. Sie wurde für die United States Navy entwickelt und war dort eines der ersten trägergestützen Jet-Muster. Anfang der 1950er-Jahre entwickelte Grumman eine Version mit gepfeilten Tragflächen, die F9F Cougar.

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Grumman F9F-6 Cougar
Grumman F9F-6 Cougar

Grumman F9F-6 Cougar
Grumman F9F-6 Cougar

Grumman F9F-2 Panther
Grumman F9F-2 Panther

Cavanaugh Flight Museum

zur Museums-Übersicht

Grumman F9F-2B Panther
Grumman F9F-2B Panther

Front: Grumman F9F-2B Panther
Front: Grumman F9F-2B Panther

Daten

AllgemeinTechnische Daten: F9F-5 Panther
Typ: Jagdbomber
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Grumman Aircraft Engineering Corporation
Erstflug: 24. November 1947
Indienststellung: Mai 1949
Produktionszeit: 1949 bis 1952
Stückzahl: 1.382
Typ: trägergestützter Jagdeinsitzer
Länge: 11,84 m; Spannweite: 11,58 m; Höhe: 3,73 m
Höchstgeschwindigkeit: 932 km/h; Marschgeschwindigkeit: 774 km/h
Flugreichweite: 2.092 km
Dienstgipfelhöhe: 13.045 m
Leergewicht: 4.603 kg; maximales Startgewicht: 8.492 kg
Triebwerk: ein Strahltriebwerk Pratt & Whitney J-48-P-6A mit 2.835 kg Schub
Bewaffnung: vier 20-mm-Kanonen und zwei 454-kg-Bomben oder sechs 127-mm-HVAR-Raketen