Die Grumman S-2 Tracker war ein flugzeugträgergestütztes U-Boot-Jagdflugzeug aus US-amerikanischer Produktion.

Pima Air & Space Museum

Grumman S2F-1 Tracker
Bureau Number: 136468; Tail Number: 7Y-197; Construction Number: 377

Grumman S2F-1 (S-2A) Tracker
Grumman S2F-1 (S-2A) Tracker

Valiant Air Command Warbird Museum

This Tracker is named „Liberty Luke“.
BuNo: 136433; FAA #: N8114T

Grumman S-2F Tracker
Grumman S-2F Tracker

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

151647 c/n: 180C

Grumman S-2E Tracker
Grumman S-2E Tracker

Grumman S-2E Tracker
Grumman S-2E Tracker

Cavanaugh Flight Museum

zur Museums-Übersicht

Grumman S2F-1 Tracker
Grumman S2F-1 Tracker

Grumman S2F-1 Tracker
Grumman S2F-1 Tracker

USS Hornet Museum

zur Museums-Übersicht

Abgestellt im Reparaturbereich im Hangar des Flugzeugträgers.
BuNo. 136691
Grumman US-2B Tracker
Grumman US-2B Tracker

Daten

AllgemeinTechnische Daten: S-2E
Typ: U-Jagd-Flugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Grumman Aircraft Engineering Corporation
Erstflug: 4. Dezember 1952
Indienststellung: 1954
Stückzahl: 1.284
Typ: träger-und landgestütztes U-Jagdflugzeug
Länge: 13,26 m; Spannweite: 22,12 m; Höhe: 5,05 m
Höchstgeschwindigkeit: 426 km/h; Patrouillengeschwindigkeit: 241 km/h (in 455 m Höhe)
Überführungsreichweite: 2.092 km
Flugdauer: 9 h (mit max. Treibstoffzuladung und 10 % Reserve)
Leermasse: 8.505 kg; max. Startmasse: 13.222 kg
Triebwerk: 2× Neun-Zylinder-Sternmotoren Wright R-1820-82WA Cyclone, je 1.137 kW (1.546 PS)
Bewaffnung: 1× nukleare Wasserbombe Mk 57 oder Mk 101 im internen Waffenschacht und Torpedos an 6 Stationen unter den Flügeln