Der Erstflug der HPA TT62 mit dem Luftfahrzeugkennzeichen D-IXTT erfolgte am 22. Februar 2005 vom Flughafen Heringsdorf, mit einer Gesamtflugdauer von 15 Minuten. Es blieb der einzige Flug der Maschine, da die Firma HPA (High Performance Aircraft GmbH & Co. KG) im Jahr 2006 in Insolvenz ging.

TT 62 Alekto
TT 62 Alekto

In den Jahren 2002 bis 2006 wurde auf der Insel Usedom ein Reiseflugzeug mit modernen auffälligen Eigenschaften entwickelt: der Rumpf aus Kohlefaser-Verbundstoff, zwei 5-Blatt-Propeller an Pylonen am Heck, angeordnet wie bei einem Jet.

Seite: TT 62 Alekto Front: TT 62 Alekto

Dieser Prototyp der TT62 wurde am 15. Februar 2007 vom Otto-Lilienthal-Museum übernommen und ist seitdem im Aeronauticon, dem Freigelände des Museums auf dem Flugplatz Anklam zu sehen.

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2004

zur ILA 2004-Übersicht

TT 62 Alekto
TT 62 Alekto

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: Deutschland
Hersteller: High Performance Aircraft GmbH & Co. KG
Erstflug: 22. Februar 2005
Stückzahl: 1
Passagiere: 5 + Pilot 1
Länge: 11,68 m; Spannweite: 11,24 m; Höhe: 3,43 m
Rumpfdurchmesser: 1,55 m; Kabinenlänge: 4,50 m; Kabinenbreite: 1,4 m
Propellerdurchmesser: 1,75 m
Reisegeschwindigkeit 400 km/h
Leergewicht: 1.780 kg; Startgewicht: 2.550 kg
Triebwerk: 2× Dieselmotoren Thielert Centurion 4.0 mit je 228 kW bei 3890 min?1