Die Jakowlew Jak-130 (NATO-Code: Mitten) ist der neue russische Kampftrainer für die Fortgeschrittenen-Ausbildung, als Nachfolger für die Aero L-39.

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2002

zur ILA 2002-Übersicht

Jakowlew Jak-130
Jakowlew Jak-130

Jakowlew Jak-130
Jakowlew Jak-130 mit Kennung RA-43130

Jak-130 im VordergrundDie Jak-130 ist als Trainer und leichtes Kampfflugzeug ausgelegt. Ursprünglich war der Entwurf und die Entwicklung ein Gemeinschaftsprojekt von Jakowlew und dem italienischen Hersteller Aermacchi. Nachdem die Italiener ihre Mitarbeit aber beendet hatten, betreibt Jakowlew die Entwicklung und Vermarktung alleine weiter.

Daten

AllgemeinTechnische DatenBewaffnung
Typ: Trainingsflugzeug; leichtes Angriffsflugzeug
Entwurfsland: Russland
Hersteller: OKB Jakowlew
Erstflug: 25. April 1996 (Registrierung RA-43130)
Indienststellung: 2010
Produktionszeit: seit 2008 in Serienproduktion
Stückzahl: 85 (Stand: Februar 2015)
Spannweite: 9,72 m, Länge: 11,49 m, Höhe: 4,76 m, Flügelfläche: 23,52 m²
Leergewicht: 4.500 kg, max. Startgewicht: 9.000 kg (normal 5.700 kg)
Treibstoffvorrat: 1.750 kg intern und 2x 450 kg extern
Höchstgeschwindigkeit: 1.050 km/h, Dienstgipfelhöhe: 12.500 m
Reichweite: 2.000 km
Triebwerk: 2x Iwtschenko Progress AI-222-25 mit je 24,5 kN Schub
Zuladung bis zu 3.000 kg an neun Außenlastträgern
Luft-Luft-Lenkflugkörper

  • 4× Wympel R-73E (AA-11 Archer) – infrarotgesteuerter Kurzstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörper

Gelenkte Bomben

  • 4× Basalt KAB-500Kr (fernsehgelenkte 500-kg-Bombe)

Ungelenkte Luft-Boden-Raketen

  • 4× B-8M1-Raketen-Rohrstartbehälter für je 20 × ungelenkte S-8-Luft-Boden-Raketen; Kaliber 80 mm
  • 4× B-13L-Raketen-Rohrstartbehälter für je 5 × ungelenkte S-13-Luft-Boden-Raketen; Kaliber 122 mm
  • 4× PU-O-25-Raketen-Startbehälter für eine ungelenkte S-25-OFM-Luft-Boden-Rakete; Kaliber 340 mm

Freifallende Bomben

  • 4× Basalt FAB-500M-62 (500-kg-Freifallbombe)
  • 4× Basalt FAB-250M-54 (234-kg-Freifallbombe)
  • 4× Basalt FAB-100 (100-kg-Freifallbombe)
  • 4× Basalt FAB-50 (50-kg-Freifallbombe)

Externe Behälter

  • 4× Kanonenbehälter SNPU-130 (Variante der UPK-23-250 mit einer GSch-23L-Maschinenkanone mit 250 Schuss Munition)
  • 4× abwerfbarer Zusatztank PTB-450 für 450 Liter Kerosin