Die Jakowlew Jak-27 (NATO-Codename: Mangrove) ist ein Flugzeug aus dem Konstruktionsbüro Jakowlew. Eingesetzt wurde sie bei den sowjetischen Luftstreitkräften als Aufklärer, Bomber und Jäger.

Die Jak-27 wurde bis in die späten 1960er-Jahre hinein eingesetzt und danach durch die leistungsstärkere Jak-28 abgelöst.

Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Jakowlew Jak-27R
Jakowlew Jak-27R
Jakowlew Jak-27R

Daten

AllgemeinTechnische DatenBewaffnung
Typ: Aufklärungs- und Jagdbombenflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion
Hersteller: OKB Jakowlew
Indienststellung: 1959
Besatzung: 2 (Aufklärer/Bomber), 1 (Jäger)
Länge: 16,76 m; Spannweite: 11,90 m; Höhe: 4,05 m
Startmasse: 11.340 kg bis max. 17.500 kg
Höchstgeschwindigkeit: 1.150 km/h
Gipfelhöhe: 15.250 m; Steiggeschwindigkeit: 95 m/s
Reichweite: 3.000 km
Triebwerke: zwei Turbinenluftstrahltriebwerke Tumanski RD-9B mit je 32,6 kN Schub
interne Rohrwaffen
1 × 23-mm-Maschinenkanone Nudelman-Richter NR-23 mit 50 Schuss Munition
oder
1 × 30-mm-Maschinenkanone Nudelman-Richter NR-30 mit 80 Schuss Munition
Waffenzuladung von 1.000 kg sowie an zwei Aufhängepunkten

Luft-Luft-Lenkflugkörper
2 × PU-1-8-Startschienen für je 1 × Bisnowat R-8MR/M1R (AA-3 „Anab“) – radargesteuert für Mittelstrecken (nur Variante Jak-27K-8)
2 × PU-1-8-Startschienen für je 1 × Bisnowat R-8MT/M1T (AA-3 „Anab“) – infrarotgesteuert für Mittelstrecken (nur Variante Jak-27K-8)