Die Lockheed L-1329 JetStar (militärische Bezeichnung: Lockheed C-140) ist einer der ersten Businessjets und einer der wenigen mit vier Triebwerken. Es handelt sich um einen Tiefdecker mit einer Druckkabine und einem Einziehfahrwerk. Herausragende äußere Merkmale sind das Kreuzleitwerk, die vier Strahltriebwerke im Heck und die Zusatztanks, durch die die Flügel hindurchgehen.

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

12488 full military serial 61-2488 c/n 5017
Previous civil registration N9286R.
VIP aircraft and preserved in the full USAF VIP scheme.
Lockheed VC-140B Jetstar
Lockheed VC-140B Jetstar

Aircraft under Restoration
Aircraft under Restoration

Graceland

Neben der Convair CV 880 Lisa Marie war diese Lockheed JetStar Hound Dog II eine der Privatmaschinen von Elvis Presley.
Die beiden Flugzeuge sind bei Elvis ehemaliger Residenz Graceland abgestellt und können besichtigt werden.

Lockheed JetStar 'Hound Dog II'
Lockheed JetStar ‚Hound Dog II‘ (N777EP)

Flight instruments
Flight instruments

Cabin
Cabin

Kreuzleitwerk und Strahltriebwerke
Kreuzleitwerk und Strahltriebwerke

Lockheed JetStar 'Hound Dog II'
Lockheed JetStar ‚Hound Dog II‘

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Lockheed Corporation
Erstflug: 4. September 1957
Indienststellung: August 1961
Produktionszeit: 1957 bis 1978
Stückzahl: 204
Besatzung: 3 ( 2 Piloten und ein Flugingenieur); Passagiere: 6–10
Länge: 18,41 m; Spannweite: 16,41 m; Höhe: 6,22 m
Leermasse: 11,3 t; max. Startmasse: 20,2 t
Reisegeschwindigkeit: 880 km/h; Höchstgeschwindigkeit: 920 km/h
Gipfelhöhe: 13.100 m
Flugreichweite: 4.820 km
Triebwerke: JT-12 oder TFE731-3 (JetStar II)