Die Lockheed P-80 Shooting Star war das erste strahlgetriebene Militärflugzeug der USA, das im Kampf eingesetzt wurde.

Das Schulflugzeug T-33 wurde als zweisitzige Version des Jagdbombers Lockheed F-80C entwickelt.

Smithsonian National Air and Space Museum

Lockheed XP-80 Lulu Belle

Hill Aerospace Museum

Lockheed F-80A-1-LO ‚Shooting Star‘ S/N 44-84999

Lockheed F-80A-1-LO 'Shooting Star'
Lockheed F-80A-1-LO ‚Shooting Star‘

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

Lockheed F-80C Shooting Star
58357 / FN-357 full military serial 45-8357
c/n 080-1571

Lockheed F-80C Shooting Star
Lockheed F-80C Shooting Star

Logo
Logo

Castle Air Museum

zur Museums-Übersicht

Lockheed F-80B Shooting Star
der U.S. Air Force (45-8490) FT-490
Lockheed F-80B Shooting Star
Lockheed F-80B Shooting Star

Lockheed F-80B Shooting Star
Lockheed F-80B Shooting Star

Daten

AllgemeinTechnische Daten der F-80C
Typ: Jagdbomber
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Lockheed Corporation
Erstflug: 8. Januar 1944
Indienststellung: 1945
Produktionszeit: 1945 bis 1950
Stückzahl: 1.715
Besatzung: 1 Pilot
Länge: 11,49 m; Flügelspannweite: 11,81 m; Höhe: 3,43 m
Höchstgeschwindigkeit: 965 km/h
Größte Reichweite: 1.930 km
Dienstgipfelhöhe: 14.000 m
Leergewicht: 5.738 kg; Fluggewicht: 7.646 kg
Antrieb: Allison J33-A-35 mit 24,1 kN Schub
Bewaffnung: sechs 12,7-mm-MGs, 2 × 454-kg-Bomben oder 16 × 12,7-cm-Raketen