Die Mitsubishi A6M war ein japanisches Trägerjagdflugzeug von Mitsubishi, das von den Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräften während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt wurde.

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Mitsubishi A6M Zero
Mitsubishi A6M Zero
darunter: Messerschmitt Me 262

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Cockpit: Mitsubishi A6M5 Zero 'ATAIU SEA'
Cockpit: Mitsubishi A6M5 Zero ‚ATAIU SEA‘

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Mitsubishi A6M
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Japan
Hersteller: Mitsubishi Heavy Industries
Erstflug: 1. April 1939
Stückzahl: ca. 11.000
Besatzung: 1 Pilot
Länge: 9,07 m; Flügelspannweite: 12,00 m; Höhe: 2,80 m
Höchstgeschwindigkeit: 561 km/h in 6.000 m Höhe
Dienstgipfelhöhe: 10.700 m
Größte Reichweite: 1.560 km
Gesamtgewicht: 2.940 kg
Antrieb: Ein luftgekühlter 14-Zylinder-Doppelsternmotor Nakajima Sakae 21 mit 831 kW (1.130 PS)
Bewaffnung: Zwei 20-mm-Kanonen in den Flügeln, zwei 7,7mm MG im Motor;
bis zu 318 kg Bomben