Zur Erprobungsstelle Rechlin wurde ab 1926, im Zuge der Wiederaufrüstung, das Gelände am Südostufer der Müritz. Hier wurden Vorserien-Flugzeuge sowie Beutemaschinen getestet.
Nach dem Zweiten Weltkrieg waren hier sowjetische Jagdbomberfliegerkräfte stationiert. Heute ist der Platz offen für die private Luftfahrt und an dessen Rand ist eine kleine Luftfahrtsammlung ausgestellt.

Ausgestellte Exponate

MiG-17

Luftfahrtsammlung Rechlin-Lärz
Luftfahrtsammlung Rechlin-Lärz