Die Nieuport 17 war ein französisches Doppeldecker-Jagdflugzeug im Ersten Weltkrieg, das vom Konstrukteur Gustave Delage bei Nieuport entworfen wurde. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen war es bei vielen Piloten sehr beliebt und war bis zum Erscheinen der SPAD S.VII das erfolgreichste französische Jagdflugzeug.

Planes of Fame Air Museum in Valle, Arizona

zur Museums-Übersicht

Nieuport 17 Replica
Nieuport 17 Replica

Nieuport 17 Replica
Nieuport 17 Replica

Ausgestellt im Luftfahrt-Museum Laatzen-Hannover e.V.

zur Museums-Übersicht

Nieuport 17
Nieuport 17

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Frankreich
Hersteller: Nieuport
Erstflug: Januar 1916
Indienststellung: März 1916
Besatzung: 1
Länge: 5,96 m; Spannweite: 8,20 m; Höhe: 2,44 m
Leermasse: 374 kg; max. Startmasse: 560 kg
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Dienstgipfelhöhe: 5.350 m
Reichweite: 250 km
Triebwerke: 1× 9-Zylinder-Umlaufmotor Le Rhone 9Ja mit 82 kW
Bewaffnung: 1× Vickers- oder Lewis-Maschinengewehr