Die Nieuport 28 (N.28C-1) war ein französisches Doppeldecker-Jagdflugzeug, das 1918 während des Ersten Weltkrieges erstmals eingesetzt wurde.

Das Flugzeug wurde von Gustave Delage entworfen und flog erstmals im Juni 1917. Entgegen der Verbindung der Tragflächen mit V-Streben, wie bei der Nieuport 27, wurden jetzt zwei parallel verlaufende Streben verwendet. Als Antrieb wurde ein leistungsstarker Umlaufmotor Gnôme 9N mit 160 PS (119 kW) eingesetzt.

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Nieuport 28
Nieuport 28

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Frankreich
Hersteller: Nieuport
Erstflug: 14. Juni 1917
Indienststellung: März 1918
Stückzahl: 300+
Besatzung: ein Pilot
Länge: 6,5 m; Flügelspannweite: 8,00 m; Höhe: 2,48 m
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
Reichweite: 400 km
Dienstgipfelhöhe: 5.200 m
Leergewicht: 533 kg; Fluggewicht: 740 kg
Antrieb: 1× Umlaufmotor Gnome 9N Monosoupape mit 160 PS (119 kW)
Bewaffnung: 2 × 7,7-mm-Vickers-MGs