Die Northrop F-5 Freedom Fighter (das neuere Modell E firmiert unter dem Namen Tiger II ) ist ein ab 1962 von Northrop in den Vereinigten Staaten entwickeltes und gebautes Jagdflugzeug. Es findet weltweite Verwendung, unter anderem bei Kunstflug-Staffeln der Patrouille Suisse und der Turkish Stars.

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin 2012

zum Artikel

Türkische Kunstflugstaffel abgeplant
Türkische Kunstflugstaffel abgeplant mit Northrop NF-5A Freedom Fighter
links: Airbus A320 rollt zum Start
rechts oben: PZL-106 Kruk setzt zur Landung an

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin 2008

zum Artikel

Northrop F-5 Tiger II
Northrop F-5 Tiger II (taktische Nummer: J-3086) der Patrouille Suisse

Patrouille Suisse

Die im Jahr 1964 gegründete Patrouille Suisse (auch „PS“ genannt) ist die offizielle Jet-Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe. Das PS-Team setzt sich aus den folgenden Personen plus der Bodencrew zusammen (es sind jeweils der Rufname und die Funktion aufgeführt):
Aufgereiht - Northrop F-5 Tiger II der Patrouille Suisse

  • Tiger zero – Commander
  • Tiger uno – Leader
  • Tiger due – Right Wing
  • Tiger tre – Left Wing
  • Tiger quattro – Slot
  • Tiger cinque – 2nd Solo
  • Tiger sexi – 1st Solo
  • Tiger sette – Spare-Pilot
  • Tiger otto – Speaker
  • Tiger nove – Speaker


Daten

AllgemeinTechnische DatenBewaffnung
Typ: Leichtes Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Northrop Corporation
Erstflug: 30. Juli 1959
Indienststellung: 1962
Produktionszeit: 1962 bis 1987
Stückzahl: 2.238
Besatzung: 1
Gesamtlänge: 14,38 m; Höhe: 4,01 m; Spannweite: 7,70 m
Max. Startgewicht: 9.333 kg; Leergewicht: 3.667 kg
Höchstgeschwindigkeit: 1.487 km/h; Reisegeschwindigkeit: 890 km/h
Anfangssteigleistung: 174 m/s
Gipfelhöhe: 15.250 m; Reiseflughöhe: 11.000 m
Reichweite: 2.518 km
Antrieb: 2× General Electric J85 GE 13 (1.234/1.851kp)
max. Leistung: je 1.851 kp
Bewaffnung: 2× MG 20mm M39/290rds, 2.812kg ext (7pts)
coming soon

T-38 Talon

Während der Entwicklung der F-5A und der F-5B (F-5B ist die zweisitzige Trainingsversion der F-5) wurde auf der Basis der F-5B der unbewaffnete Überschalltrainingsjet T-38 Talon entwickelt. Die T-38 unterscheidet sich in den folgenden Punkten von der F-5B:

  • keine Flügelpylonen für Waffen
  • keine Sidewinder-Pylone an den Flügelspitzen
  • kein fest montierter Centerlinepylon
  • kein Radar und IFF
  • keine Bordkanone
  • keine LERX (Leading-Edge Root Extensions) – Verlängerung der Flügelvorderkante zwischen Flügelwurzel und Triebwerkseinlässen
  • kein Bremsschirm
  • schwächeres Fahrgestell; dünneres Bugfahrwerk, das in den kürzeren Vorderrumpf einzieht
  • einige Flugzeuge besitzen keinen Fanghaken