Die North American Rockwell OV-10 Bronco ist ein zweisitziges, durch zwei Propellerturbinenluftstrahltriebwerke (auch als PTL bezeichnet) angetriebenes, leichtes Beobachtungs-, Angriffs- und Transportflugzeug mit Kurzstart- und Landeeigenschaften.

Pima Air & Space Museum

MARKINGS: Marine Observation Squadron 1 (VMO-1), Marine Corps Air Station New River, North Carolina, 1992
SERIAL NUMBER: 155499

North American OV-10D Bronco
North American OV-10D Bronco

Museum of Aviation (Warner Robins)

zur Museums-Übersicht

14623 full military serial 67-14623
c/n 305A-31
Rockwell OV-10A Bronco
Rockwell OV-10A Bronco

Rockwell OV-10A Bronco
Rockwell OV-10A Bronco

Flugausstellung Hermeskeil

zur Museums-Übersicht

North American Rockwell OV-10B Bronco
North American Rockwell OV-10B Bronco
im Hintergrund: K+W C-36

Turboproptriebwerk: North American Rockwell OV-10B
Turboproptriebwerk der OV-10B

Valiant Air Command Warbird Museum

Rockwell OV-10D Bronco
Rockwell OV-10D Bronco BuNo 155409 N15453 ex USMC

Heck: OV-10D Bronco Flight instruments: OV-10D Bronco

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

North American Rockwell OV-10D Bronco Unterseite: OV-10D Bronco

Ausgestellt im Luftwaffenmuseum der Bundeswehr in Berlin-Gatow

zur Museums-Übersicht

North American OV-10B Bronco
North American OV-10B Bronco 99+33

Bei der Bundeswehr kam ab 1969 die Version OV-10B (insgesamt 18 Maschinen, ohne Bewaffnung) zum Einsatz. Sie flogen Zieldarstellung für FlaK-Einheiten auf dem Land und zur See. Die Maschinen trugen die Kennzeichen 99+16 bis 99+33

Daten

AllgemeinTechnische Daten: OV-10B BroncoBewaffnung
Typ: leichtes Angriffs- und Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: North American Aviation; Rockwell International
Erstflug: 16. Juli 1965
Indienststellung: Oktober 1969
Produktionszeit: 1968 bis 1976
Stückzahl: 356
Besatzung: 2 + 1 Operateur (insgesamt max. 4)
Länge: 12,20 m; Spannweite: 12,10 m; Höhe: 4,62 m
Leergewicht: 3.127 kg; max. Abfluggewicht: 4.494 kg
Höchstgeschwindigkeit: 450 km/h; Reisegeschwindigkeit: 380 km/h
Dienstgipfelhöhe: 7.300 m
Reichweite: 700 km; Überführung: 2.300 km
Triebwerk: 2× Propellerturbinen Garret T76-G-10/12 Zusatztriebwerk J85 GE-4-Turbine
Leistung / Schub: je 518 kW / Zusatztriebwerk mit 13,1 kN Schub
Festinstallierte Rohrwaffen in den Auslegern

  • 1× 20-mm-Gatling-Kanone General Dynamics M197 in GE M97-Universal-Turret (Drehturm wie in AH-1 Supercobra) mit 300 Schuss Munition (nur YOV-10D)
  • 4 × 7,62-mm-Maschinengewehr U.S. Ordnance M60C mit je 500 Schuss Munition (OV-10D/D+)

Bewaffnung an Außenlaststationen
Kampfmittel bis zu 1.200 kg an sieben Außenlaststationen unter den beiden Tragflächen sowie unter den Auslegern