Die Royal Aircraft Factory F.E.2 war ein zweisitziger britischer Bomber; die Maschine konnte aber auch als Jagdflugzeug verwendet werden. Das mit einem Druckpropeller ausgestattete Flugzeug kam ab Herbst 1915 im Ersten Weltkrieg zum Einsatz. Zusammen mit der einsitzigen Airco D.H.2 sollte sie gegen die bis dahin überlegenen deutschen Fokker-Eindecker kämpfen.

Royal Air Force Museum London-Hendon

zur Museums-Übersicht

Ausgestellt in der Bomber Command Hall:

Royal Aircraft Factory FE2b
fighter, bomber & anti-submarine aircraft (1915 – 1919)

Royal Aircraft Factory FE2b
Royal Aircraft Factory FE2b

Daten

AllgemeinTechnische Daten: F.E.2b
Typ: Bomber/Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich
Hersteller: Royal Aircraft Factory
Erstflug: Februar 1914
Indienststellung: September 1915
Produktionszeit: 1914-1918
Stückzahl: 1939
Besatzung: Pilot und Beobachter
Länge: 9,83 m; Flügelspannweite: 14,55 m; Höhe: 3,85 m
Höchstgeschwindigkeit: 147 km/h
Dienstgipfelhöhe: 3.353 m
Leergewicht: 935 kg; max. Fluggewicht: 1.378 kg
Antrieb: 1x wassergekühlter Reihenmotor Beardmore, 160 PS (119 kW)
Bewaffnung: max. 3× 7,7-mm-Lewis-MGs, max. 235 kg Bomben