Der Saab 35 Draken (der Drache) ist ein einstrahliges Überschallkampfflugzeug, das von Saab für die Schwedische Luftwaffe entwickelt wurde. Er löste dort die Vorgängermuster Saab 29 Tunnan und Saab 32 Lansen ab.

Flugausstellung Hermeskeil

zur Museums-Übersicht

Saab J-35 Draken
Saab J-35 Draken Sweden – Air Force

Gemeinsam mit Mikojan-Gurewitsch MiG-21:
MiG-21 MF und Saab J-35 Draken
MiG-21 MF und Saab J-35 Draken

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Saab Draken J-35 Saab Draken J-35
Saab Draken J-35

Ausgestellt im Fonden Danmarks Flymuseum

zur Museums-Übersicht

SAAB Draken F-35
SAAB Draken F-35

SAAB Draken F-35Jagd-, Bomber-, Aufklärungs- und Photoflugzeug. Der Draken-Prototyp flog erstmals im Jahre 1955 und zwar als das erste Flugzeug in der Welt mit einer Delta-Tragfläche.
Mehr als 600 Draken-Flugzeuge wurden gebaut, davon 50 für die dänische Luftwaffe, von ESK 725 und ESK 729 auf dem Flugplatz Karup unter den Jahren 1970 – 1993 verwendet. Letztflug dieses Flugzeugs war am 12. Dezember 1991.



Saab RF 35 Draken
Die dänische Aufklärer-Version, entsprach der schwedischen S 35E und wurde werksintern als S 35XD bezeichnet. Zusätzlich wurde der „Red Baron“-IR-Aufklärungsbehälter mitgeführt.
Saab RF-35 Draken Saab RF-35 Draken

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin 2004

zur ILA 2004-Übersicht

SAAB S 35 OE DRAKEN
SAAB S 35 OE DRAKEN

Daten

AllgemeinTechnische DatenBewaffnung
Typ: Abfangjäger
Entwurfsland: Schweden
Hersteller: Saab AB
Erstflug: 25. Oktober 1955
Indienststellung: 8. März 1960
Produktionszeit: 1955 bis 1974
Stückzahl: 615 neu gebaut (ohne umgebaute und nachfolgend exportierte Exemplare)
Besatzung: 1
Gesamtlänge: 15,35 m; Höhe: 3,89 m; Spannweite: 9,40 m
Max. Startgewicht: 16.100 kg; Leergewicht: 8.000 kg
Höchstgeschwindigkeit: Mach 2; Reisegeschwindigkeit: 950 km/h
Gipfelhöhe: 18.300 m; Reichweite: 950 km
Antrieb: 1× Volvo RM6C 8090 kp
coming soon