Spirit of St. Louis ist der Name des Ryan NYP-Langstreckenflugzeugs (Kennung: N-X-211) von Charles Lindbergh, mit dem er am 20. Mai 1927 den Atlantik überquerte. Startplatz war das Roosevelt Field in New York und nach einer Flugstrecke von 5.808,50 km (3.610 Meilen) landete er am 21. Mai nach 33 Stunden und 30 Minuten auf dem Flughafen Le Bourget in Paris.
Das Flugzeug war ein Umbau der Ryan M-2 von Ryan Airlines und wurde in San Diego gebaut.

Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen

zur Museums-Übersicht

Replik
Ryan M2 NYP 'Spirit of St. Louis'
Ryan M2 NYP ‚Spirit of St. Louis‘

Ryan M2 NYP 'Spirit of St. Louis'
Ryan M2 NYP ‚Spirit of St. Louis‘

Daten

AllgemeinTechnische Daten
Typ: Langstrecken-Experimentalflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Ryan Airlines
Erstflug: 28. April 1927
Stückzahl: 1
Besatzung: 1
Länge: 8,56 m; Spannweite: 14,03 m; Höhe: 3,04 m
Leergewicht: 974 kg; Startgewicht: 2.330 kg
Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h
Triebwerke: 1× 9-Zylinder-Sternmotor Wright J-5C Whirlwind, 223 PS (166 kW)