Die Ling-Temco-Vought A-7 Corsair II ist ein einstrahliges Kampfflugzeug aus US-amerikanischer Produktion. Sie basierte auf der F-8 Crusader. Die A-7 war bei der US Navy und US Air Force im Dienst. Später wurde sie von der Air National Guard bis 1998 eingesetzt. Das Modell übernahmen auch Griechenland, Portugal (Einsatz bis 1999) und Thailand. In Griechenland sind A-7 bis heute bei der 336. Staffel des 116. Kampfgeschwaders in Araxos im Einsatz. Die A-7E werden im Oktober 2014 außer Dienst gestellt, während die TA-7C noch etwas länger genutzt werden sollen.

Wings Over The Rockies Air & Space Museum

zur Museums-Übersicht

AF 73-996, 140 TFW 120 TFS Colorado ANG, US Air Force
Ling-Temco-Vought A-7 Corsair II
Ling-Temco-Vought A-7 Corsair II

CBU-58
CBU-58 (Cluster Bomb Unit)

Ling-Temco-Vought A-7 Corsair II
Ling-Temco-Vought A-7 Corsair II

Valiant Air Command Warbird Museum

LTV A-7A Corsair
LTV A-7A Corsair

Front: A-7A Corsair
Front: A-7A Corsair
im Hintergrund, rechts: Grumman A-6 Intruder

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

BuNo. 160714
A-46 „Clansmen“, USS John F. Kennedy, tail code „AC“

Heck: A-7 Corsair II
Heck: A-7 Corsair II
rechts darüber: Boeing Vertol CH-46 Sea Knight

Daten

AllgemeinTechnische DatenBewaffnung
Typ: Erdkampfflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Ling-Temco-Vought
Erstflug: 27. September 1965
Indienststellung: 1. Februar 1967
Produktionszeit: 1965 bis 1983
Stückzahl: 1.569
coming soon
Tab 3 content