Die F-15 Eagle (deutsch Adler) ist ein zweistrahliger Luftüberlegenheitsjäger des US-Flugzeugbauers McDonnell Douglas (seit 1997 Teil von Boeing). Sie wurde, wie die Klassifizierung bereits impliziert, für die Herstellung und Erhaltung der Luftüberlegenheit im Konfliktfall konzipiert. In dieser Rolle ersetzte sie mit der Zeit fast vollständig die F-4 Phantom II. Die F-15 wird inzwischen selbst bis zu einem gewissen Grad durch die F-22 Raptor abgelöst.

Castle Air Museum

zur Museums-Übersicht

McDonnell-Douglas F-15A Eagle
McDonnell-Douglas F-15A Eagle
rechts: Grumman HU-16B Albatross

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

McDonnell-Douglas F-15 Eagle
McDonnell-Douglas F-15 Eagle
im Hintergrund: McDonnell F-101B Voodoo

Farnborough International Airshow 2010

zum Artikel

F-15
F-15

C-17 und F-15
C-17 und F-15
zur McDonnell Douglas C-17 Globemaster III

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2008

zum Artikel

McDonnell Douglas F-15 Eagle
McDonnell Douglas F-15 Eagle F-15E (links) und F-15C (rechts)

F-15C Front: F-15C Gatling: F-15C

Ausgestellt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2004

zur ILA 2004-Übersicht

McDonnell Douglas F-15E Strike Eagle
McDonnell Douglas F-15E Strike Eagle

Daten

AllgemeinTechnische Daten der F-15A Eagle
Typ: Luftüberlegenheitsjäger, Mehrzweckkampfflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: McDonnell Douglas (bis 1997), Boeing IDS (seit 1997)
Erstflug: 27. Juli 1972
Indienststellung: 14. November 1974
Produktionszeit: Seit 1974 in Serienproduktion
Stückzahl: 1.603 (Stand: Juli 2008)
Typ: Luftüberlegenheitsjäger
Länge: 19,43 m; Flügelspannweite: 13,05 m; Höhe: 5,63 m
Leergewicht: 12.973 kg
Normales Startgewicht: ca. 19.000 kg; maximales Startgewicht: 25.424 kg