Die Mitsubishi A6M war ein japanisches Trägerjagdflugzeug von Mitsubishi, das von den Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräften während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt wurde.

Imperial War Museum London

zur Museums-Übersicht

Mitsubishi A6M fighter Mitsubishi A6M fighter

Smithsonian National Air and Space Museum

World War II Aviation
The story of World War II land-based fighter aviation
Mitsubishi A6M5 Reisen (Zero Fighter) Model 52 ZEKE
Mitsubishi A6M5 Reisen (Zero Fighter) Model 52 ZEKE

Mitsubishi A6M5 Reisen (Zero Fighter) Model 52 ZEKE Mitsubishi A6M5 Reisen (Zero Fighter) Model 52 ZEKE

Commemorative Air Force Central Texas Wing

Tora Zero replica Tora Zero replica

National Museum of Naval Aviation

zur Museums-Übersicht

Mitsubishi A6M Zero
Mitsubishi A6M Zero
darunter: Messerschmitt Me 262

Ausgestellt im Technik Museum Speyer

zur Museums-Übersicht

Cockpit: Mitsubishi A6M5 Zero 'ATAIU SEA'
Cockpit: Mitsubishi A6M5 Zero ‚ATAIU SEA‘

Daten

AllgemeinTechnische Daten: Mitsubishi A6M
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Japan
Hersteller: Mitsubishi Heavy Industries
Erstflug: 1. April 1939
Stückzahl: ca. 11.000
Besatzung: 1 Pilot
Länge: 9,07 m; Flügelspannweite: 12,00 m; Höhe: 2,80 m
Höchstgeschwindigkeit: 561 km/h in 6.000 m Höhe
Dienstgipfelhöhe: 10.700 m
Größte Reichweite: 1.560 km
Gesamtgewicht: 2.940 kg
Antrieb: Ein luftgekühlter 14-Zylinder-Doppelsternmotor Nakajima Sakae 21 mit 831 kW (1.130 PS)
Bewaffnung: Zwei 20-mm-Kanonen in den Flügeln, zwei 7,7mm MG im Motor;
bis zu 318 kg Bomben